Sie sehen die Adern bei Ihrem Kabel? So reparieren Sie es ganz leicht selbst!

2022-08-02 10:25:00 / Standard / Kommentare 0
Sie sehen die Adern bei Ihrem Kabel? So reparieren Sie es ganz leicht selbst! -

Eine Zugentlastung ist wichtig bei Leitungen und Schläuchen, an denen gezogen wird. Eigentlich weiß jeder, dass man das nicht tun sollte. Besser ist es, direkt am Stecker oder am der Kupplung anzufassen. Das ist aber nicht die einzige Ursache, warum Kabel mechanischem Stress ausgesetzt sind und mit einer Zugentlastung geschützt werden sollten. Viele Kabel werden gebogen oder gar ständig hin und her bewegt. Dann wird das Kabel auf dem äußeren Radius gedehnt und aus der Gehäuseöffnung, aus dem Steckverbinder oder der Kabelverschraubung gezogen, auf dem inneren Radius wird es gestaucht und hineingedrückt. Ist der Biegeradius sehr gering, kann das Kabel sogar knicken. Führt das Kabel in einen Stecker, kann das langfristig dazu führen, dass die Adern von den Kontakten gerissen werden.

Eine Kabeldurchführung mit Zugentlastung verhindert das. Sie fixiert das Kabel in der Kabelverschraubung und sorgt dafür, dass sich Zug- und Biegekräfte, die außen auftreten, nicht auf die andere Seite übertragen, sondern von der Struktur aufgenommen werden, auf der die Zugentlastung montiert ist. An den Kontakten im Stecker oder im Kabel im Inneren des Schaltschranks sind die Kräfte im Idealfall dann gleich null. Egal wie sehr sich das Kabel außen bewegt, im Inneren ist es in Ruhe. Das schont die Kontakte sowie die empfindliche Elektronik.

Sollte bei Ihnen jedoch mal das Problem auftreten, dass die Zugentlastung den Kabelmantel nicht mehr greift. Und Sie die Adern des Kabels sehen können haben wir hier die Lösung für das Problem. Im Video sehen Sie wie das Problem ganz einfach selbst behoben werden kann.  

So beheben Sie das Problem selber

Wenn Sie noch fragen haben oder sich unsicher sein sollten dann kontaktieren Sie uns gerne.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.