Fachberatung unter 04262-9188933
versandkostenfrei in DE ab 20€
kostenlose Retoure
    •  
    •  
    •  
    •  

Made in Niedersachsen - Eine Heldenreise

2023-12-08 11:19:00 / Standard / Kommentare 0
Made in Niedersachsen - Eine Heldenreise -

Stell Dir vor, du hältst ein Verlängerungskabel in der Hand. Nicht irgendeins, sondern ein echtes Meisterstück ‚Made in Germany‘. Hier in der malerischen Ecke von Niedersachsen, genau genommen in Visselhövede, sitzt Kalle das Kabel – ein Ort, wo Qualität und Sicherheit nicht nur Worte, sondern eine echte Lebenseinstellung sind.

Bei uns werden Verlängerungsleitungen nicht einfach produziert. Nein, wir erschaffen sie mit einer fast schon liebevollen Hingabe an Qualität. Jedes Kabel, das unser Haus verlässt, ist ein Beweis deutscher Ingenieurskunst, versehen mit dem unverwechselbaren Charme Niedersachsens.

Was wir hier tun? Wir wählen nur die feinsten Materialien, kombinieren sie mit einer Präzision, die ihresgleichen sucht. Das Ziel? Produkte, die nicht nur irgendeinen Standard erfüllen, sondern die hohen deutschen und europäischen Sicherheitsnormen spielend meistern.

Unser Versprechen an Dich: Verlässlichkeit in jeder Steckdose, Belastbarkeit, die selbst den härtesten Alltag aushält, und eine Langlebigkeit, die Generationen überdauert. Und weil wir so fest an unsere Mission und unsere Produkte glauben, setzen wir noch einen oben drauf: eine Garantie von 15 Jahren. Weil gutes Handwerk Vertrauen schafft und echte Qualität Zeit überdauert.

Aber wir gehen noch einen Schritt weiter. Dein persönlicher Touch, Deine unverwechselbare Note – das ist es, was ein gutes Produkt zu Deinem Produkt macht. Deswegen bieten wir Dir nicht nur maßgeschneiderte Lösungen, sondern verwandeln jede Verlängerungsleitung in ein Stück Deiner persönlichen Geschichte. Individuelle Schriftzüge? Ein Name, ein Spruch, ein Datum, das Dir am Herzen liegt? Bei uns wird es in präzisen Linien und mit höchster Sorgfalt auf dein Kabel gedruckt.

So wird aus einer einfachen Verlängerungsleitung ein Bekenntnis, ein Statement, ein Teil deiner Welt. Weil wir bei Kalle das Kabel glauben, dass Technik nicht nur funktionieren, sondern auch inspirieren sollte.

Wie die Produktion „Made in Niedersachsen“ im Einzelnen aussieht, zeige ich Dir jetzt:

Station 1 – Das Ablängen

An der ersten Station auf unserer Reise durch die Fertigung, steht das Ablängen der Leitungen auf die gewünschte Länge. Dabei wird mit Hilfe einer Wickelmaschine die metergenaue Leitungslänge von einer schweren Kabelrolle zu einer handlichen Leitungsrolle aufgewickelt. Diese Rolle wird dann mit einem Kalle das Kabel-Klettband gegen das Abrollen gesichert und setzt seinen Weg zum zweiten Halt dieser Reise fort.

Station 2 – Das Abmanteln

Die beiden Kabelenden werden nun nacheinander in das hier unten dargestellte Rohr geschoben, an dessen anderem Ende eine mit scharfen Messern bestückte Maschine sitzt, die in Ihrer Brutalität kaum zu überbieten ist. Dem Kabel wird an dieser Stelle sehr verstörend der Mantel von der Seele gerissen, weshalb wir davon absehen hier weitere Bilder zu zeigen. Nachdem die Wunde nun offen liegt und die einzelnen Adern ihre Farbe preisgeben, prüft der Werker, ob ihre Isolierung noch intakt ist. Am Anfang einer jeden Heldenreise steht der Schmerz, der den Protagonisten zum Aufbruch zwingt und es ist niemals nur ein einzelner, tiefer Einschnitt in die Isolierung, damit aus einem einfachen Kabel, Kalle das Kabel wird. Mit diesem Gedanken setzen wir unseren Weg zur nächsten Heldenprüfung fort. Einem Pfad der Erkenntnis, der Wahrhaftigkeit, auf dem die Verlängerungsleitung zeigen muss, aus welchem Metall sie gemacht ist.

Station 3 – Das Abisolieren

Im Gegensatz zum Bocca della Verità in Rom, der sich der Legende nach schließt und einem die Hand abbeißt, wenn man eine Lüge spricht, wird bei uns in Visselhövede jeder freigelegten Ader, die in unseren Mund der Wahrheit gesteckt wird, gnadenlos das Gummi von den Litzen gezogen. Man mag sich das Leid nicht ausmalen. Versöhnlich soll nicht verschwiegen werden, dass im selben Atemzug den nackten Litzen an dieser Station eine Einheit bringende Aderendhülse aufgecrimpt wird. Sie formt die verletzlichen Litzen zu einem stabilen Ende, dass seine Qualität schon im nächsten Schritt unter Beweis stellen darf.

Station 4 – Die Montage

An unseren 6 Fertigungsplätzen wird unserem Kabel je nach Bestimmung sein passendes Gewand verschraubt. Es gibt unzählige Kombinationsmöglichkeiten von Stecker, Leitung und ortsveränderlicher Steckdosen die unsere Werker in niedersächsischer Handarbeit fertigen können. Mit äußerster Sorgfalt wird die Zugentlastung montiert, die Aderenden an die vorgesehenen Kontakte angeschraubt und die Gehäuse geschlossen. Jetzt steht unserem Kabelhelden nur noch eine letzte Prüfung bevor, die ihn beim Bestehen in den Olymp der käuflichen Verlängerungsleitungen heben wird.

Station 5 – Die letzte Prüfung

Kurz vor dem Schluss einer Geschichte, muss der Held noch ein letztes Mal zeigen, ob er würdig ist. An der letzten Station wird jedes von uns gefertigte Produkt unter Spannung gesetzt und nach allen Regeln der Kunst unter der Vorgabe von VDE 0701/ VDE 0702 und DGUV V3 geprüft.

Geschafft! Abschließend wird unser Held ordentlich verpackt, mit einem Barcode versehen und in unserer Versandhalle eingelagert wo er auf weitere Abenteuer mit Dir wartet.

Ich hoffe, Du weißt jetzt welchen qualvollen Weg eine Verlängerungsleitung ertragen muss bevor sie bei Dir ihren Dienst leisten darf. Behandle sie gut, pflege sie, schütze sie vor extremen äußeren Einflüssen und sie wird Dir bis an ihr Lebensende treu sein.

Dein Kalle das Kabel